Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2016 > Schorenschwinget, Mühlau

Schorenschwinget, Mühlau

Drei Zweige für die Fricktaler

Florian Bieri ist erstmals ausgezeichnet worden

 

Hans Zemp

 

Fricktal / Mühlau. Acht Fricktaler traten zum letzten Aargauer Wettkampf im Kurzholz an. Florian Bieri erkämpfte sich sein allererstes Eichenlaub. 168 Nachwuchsleute suchten vor 600 Zuschauern in fünf Alterskategorien nochmals ihre Besten.

Im Feld der Jüngsten, Jahrgänge 2007 / 2008 suchten Aron Peter und Tim Schreiber den Erfolg. Beide konnten drei Gänge erfolgreich beenden. Blieben aber am Abend knapp hinter den Auszeichnungen. Tim Schreiber holte sich allerdings am Vortag am Zentralschweizer Sägemehlringertag in Tuggen einen feinen dritten Schlussrang und damit den Eichenzweig, punktgleich mit dem zweitrangierten Netstaler Miro Jenni.

Bei den Jahrgängen 2005 / 2006 gefiel Tobias Dünner einmal mehr mit seiner Tagesleistung. Der Kurzspezialist besiegte mit seinem beliebten Schwung den Freiämter Dario Meier, die beiden Gäste Nico Rogenmoser und Silvan Wyttenbach und den Aarauer Jeremy Wallimann. Dem Baselbieter Luc Erhart lief er in den Bodenlätz und mit dem Solothurner Lauro Thomann stellte er. Mit seinem dritten Schlussrang durfte er sich in diesem Jahr den zwölften Zweig überreichen lassen. Aaron Jehle fehlte am Abend das ominöse Vierteli zum Eichenlaub, obwohl er sich nur zwei Niederlagen schreiben lassen musste. Steven und Jason Mrose werden im Sägemehl immer stärker und platzierten sich diesmal im Mittelfeld ihrer Kategorie.

Endlich Eichenlaub für Florian Bieri

Luis Hasler blieb in der Kategorie 2001 / 2002 mit seinen drei Siegen und einem Gestellten auf Rang fünf in den Eichenlaubrängen. Seine beiden Niederlagen holte er sich gegen die beiden auf dem Ehrenplatz Rangierten Freiämter Kevin Stadler und Philip Joho.

„Ich habe ein gutes Gefühl und grosse Freude“, brachte Florian Bieri sein Befinden zu Protokoll. Seit beinahe sechs Jahren bestreitet er Wettkämpfe und diesmal durfte er sich auszeichnen lassen. Er verlor gegen Kevin Stadler mit Übersprung und den Solothurner Fredy Vogt mit Armhebel. Mit dem Solothurner Damian Odermatt teilte er die Punkte. Die drei Solothurner Jan Jenni, ihn erwischte er mit Fussstich, Thomas Bader, hier half der Bur, und Jonas Walser, das Stöckli gelang, lieferten ihm die Punkte zu seiner so lange ersehnten Auszeichnung und Schlussrang sechs. Fortschritte machte Florian Bieri deutlich, seit er mit den Aktivschwingern Trainings bestreitet.

F1Die acht Fricktaler geben sich nach dem Wettkampf zufrieden. Vl. Florian Bieri, Aaron Jehle, Steven Mrose, Aron Peter, Luis Hasler, Tim Schreiber, Tobias Dünner und Jason Mrose (Foto: Ludwig Dünner)

Bildergalerie

 

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
03.12.2017 Bänzenschwinget, Zofingen
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Aktivschwinger:
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Login