Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2016 > René Isch präsidiert den 16. Fricktaler Abendschwinget

René Isch präsidiert den 16. Fricktaler Abendschwinget

René Isch präsidiert den 16. Fricktaler Abendschwinget

 

Hellikon will Schwingern und Gästen einiges bieten

 

Hans Zemp

 

In Hellikon laufen die Vorbereitungen für den 16. Fricktaler  Abendschwinget unter OK-Präsident René Isch auf Hochtouren. Zusammen mit dem Schwingklub Fricktal wollen die Helliker Turner dem Fest einen würdigen Rahmen geben, einen Sommerferienanlass mit besonderer Güte auf die Beine stellen. René Isch beantwortet dazu einige Fragen.

 

Herr Isch, Sie führen zusammen mit dem Schwingklub Fricktal  in Hellikon den diesjährigen Abendschwinget durch. Warum hat Hellikon diesen Anlass übernommen?

René Isch: Die Übernahme des 16. Fricktaler Abendschwingets war eine Idee von Adrian Jakober und mir. Beide haben wir selber geschwungen und in Hellikon bestreiten neben Nachwuchsschwingern momentan fünf Aktivschwinger Wettkämpfe, so viele wie noch nie in unserem Dorf. Der Turnverein organisiert alle paar Jahre etwas. Das liegt in unserem Vereinsblut! Man will etwas gemeinsam unternehmen. Dies sind die Hauptgründe, die zur Übernahme der Organisation geführt haben. 2019 feiert der Turnverein Hellikon sein 100-jähriges Bestehen. Man wollte vorher noch etwas Spezielles an die Hand nehmen.

 

Wann organisierte Hellikon das letzte Schwingfest?

Schon sehr lange nicht mehr. Wir haben aber 1997 und 2008 die kantonalen Nationalturnertage durchgeführt. Beide bleiben unvergessen. Ich erinnere mich auch sehr gerne an das Bergturnfest 2003 zurück. Dieses stand ebenfalls unter einem ausgesprochen guten Stern.

 

Die Ferienzeit ist immer wieder die Fricktaler Schwingfestzeit. Warum hat Hellikon den 23. Juli gewählt?

Die Ferien spielen hier sicher keine Rolle. Der Fricktaler Abendschwinget erlebte in den vergangenen Jahren trotz Ferienzeit – oder vielleicht gerade deshalb – immer wieder ganz tolle Erfolge. Man darf den Daheimgebliebenen sicher etwas Schönes bereithalten.

Es ist allerdings nicht ganz einfach, im Juli ein freies Wochenende für den Abendschwinget zu finden. Weiter ist anzumerken, dass wir nur gerade einen Monat vor dem Eidgenössischen stehen.

 

Welche Spezialitäten sind am Abendschwinget vorgesehen?

Mein persönliches Ziel ist es, zwei Eidgenossen auf dem Platz zu haben. Der Schwingbetrieb soll seinen traditionellen Verlauf mit dem Nachwuchs und den Aktiven haben. Wir haben auch einen sehr schönen Lebendpreis für den Sieger. Am Abend wollen wir einiges bereithalten. Die Silverbirds sind für das Sommernachtsfest verpflichtet. Die traditionelle Bar erfährt eine spezielle Einrichtung. Aber auch dem VIP-Bereich schenken wir starke Beachtung. Dieser ist bereits ausverkauft!

 

Wie viele Schwinger werden erwartet?

Wir rechnen mit ungefähr 100 Nachwuchsschwingern und 70 Aktiven aus der ganzen Nordwestschweiz. Gäste sind aus Thun und Umgebung sowie aus Küssnacht am Rigi eingeladen. Wir rechnen mit etwa zwanzig Gästen. Darunter werden sicher auch starke Athleten auftreten, wenn ich daran denke, was der Berner Eidgenosse Bernhard Kempf im letzten Jahr in Möhlin gezeigt hat.

 

Wie weit ist das OK mit den Vorbereitungen?

Momentan sind das Sponsoring und die Werbung beinahe unter Dach. Wir sind natürlich dankbar, dass dieser Bereich auf guten Füssen steht. Nun arbeiten wir an der Terminplanung mit den vielen kleinen Details. Diesen wollen wir unser Augenmerk ganz klar widmen. Ich darf hier festhalten, dass unser OK ideenreich und einsatzfreudig ist.


Und das Dorf Hellikon steht hinter dem Abendschwinget?

Wir erfahren grosses Entgegenkommen von Seiten Gemeinde. Die Unterstützung ist echt omnipräsent. Dies in finanzieller wie in logistischer Hinsicht. Der Gemeinderat steht voll hinter dem Anlass. Aber auch aus der Bevölkerung wird dem Abendschwinget viel Wohlwollen entgegen gebracht. Natürlich brauchen wir noch viele helfende Leute aus der Bevölkerung. Gesamthaft werden rund 150 Personen im Einsatz stehen. Anmeldungen können auf der bestehenden Website gemacht werden. Wir freuen uns darüber. Alle Neuigkeiten und Formulare schalten wir unter www.abendschwinget.ch auf.

 

René Isch, ich danke Ihnen für Ihre Stellungnahme. Den Hellikern wünsche ich grossartigen Erfolg mit dem Abendschwinget 2016.

OK-Präsident René Isch-Waldmeier blickt optimistisch auf den Abendschwinget

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
03.12.2017 Bänzenschwinget, Zofingen
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Aktivschwinger:
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Login