Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2016 > Baselbieter Kantonalschwingfest, Lausen

Baselbieter Kantonalschwingfest, Lausen

Fünf Nachwuchsschwinger erkämpfen Eichenlaub

 

Zwei Aktive knapp dahinter

 

Hans Zemp

 

Lausen / Möhlin. Lausen gab dem Nordwestschweizer Nachwuchsschwingertag und dem Baselbieter Kantonalschwingfest Gastrecht. Beim Nachwuchs erkämpften die Fricktaler fünf Zweige. Erstmals in seiner Aktivlaufbahn konnte der Baselbieter Roger Erb ein Kranzschwingfest gewinnen.

Im Feld der 206 Nachwuchsschwinger standen am Nordwestschweizer Nachwuchsschwingertag zwölf Fricktaler in fünf Alterskategorien im Wettkampf. Bei den Jüngsten wusste Aron Peter einmal mehr zu gefallen. Er verlor nur gegen den Tagessieger Valentin Scherz aus Kleinlützel und den Baselbieter Elia Ancona. In den restlichen vier Gängen reihte er Kreuzchen an Kreuzchen und beschloss seinen Wettkampftag mit dem dritten Schlussrang und dem Zweig. Tim Schreiber blieb knapp dahinter.

In der Altersklasse 2005 / 2006 gab sich das Trio Tobias Dünner, Danko Graf und Leonard Fässler einmal mehr zuverlässig. Alle drei entschieden vier Gänge für sich und stellten oder verloren den Rest. Alle drei durften sich aber am Abend am Zweig freuen. Aaron und Lorenz Jehle entschieden ebenso je drei Zweikämpfe für sich, mussten aber die Ambitionen auch Eichenlaub wegen zu wenigen Maximalnoten knapp vertagen.  Ebenfalls zur Auszeichnung reichten Luis Hasler mit seinen drei Siegen, zwei Niederlagen und dem gestellten Gang.


Die Aktiven etwas im Pech

Bei den Aktiven entschied der Baselbieter Roger Erb sein erstes Kranzfest zu seinen Gunsten. Vor 1500 Zuschauern blieb er im Feld der 124 Schwinger obenaus, nachdem er im Schlussgang nach elf Sekunden den Eidgenossen Bruno Gisler völlig überraschend zum Resultat geworfen hatte. Für die acht angetretenen Fricktaler hingen die Kirschen diesmal etwas hoch. David Schmid sammelte mit seinen drei Siegen und drei Gestellten 56.50 Punkte, was normalerweise zum Kranz ausreicht. Intensiv stellte er sich dem Eidgenossen Christoph Bieri. Aber auch das Remis gegen den Baselbieter Verteidigungskünstler Andreas Henzer musste so erwartet werden. Samuel Schmid zeigte seine aufsteigenden Qualitäten mit den gestellten Gängen gegen die nun zurücktretenden „Veteranen“ Cédric Huber und Christophe Löw. Bei seinen drei Siegen sticht vor allem der gegen Christian von Arx, Balsthal, mit Kniestich,  heraus.

Martin Mangold bezwang den Kranzer Klemens Stegmüller, Dorneck, mit Hochschwung souverän. Sein Bruder Michael war durch eine Verletzung noch gehemmt und konnte so nicht voll aus sich heraus gehen. Stärker als er waren nur der Tagessieger und Thomas Stüdeli, Bellach. Marco Reimann, Yannik Körkel und Simon Müller bestritten ebenfalls alle sechs Gänge und Jan Müller startete sein Tagespensum mit einem Sieg.

 

Zum Foto (gitte)

F1
Der Jüngste unter den Fricktaler, Tim Schreiber, freut sich an einem gewonnenen Gang

F2Danko Graf, oben, wendet Gelerntes erfolgreich an

F3Der Fricktaler Nachwuchs freut sich an den Leistungen
(alle Fotos: Brigitte
Mangold)

Bildergalerie Nordwestschweizer Nachwuchsschwingertag  
Bildergalerie Baselbieter Kantonalschwingfest, Lausen

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
05.08.2017 Jungschwingertag Homberg ob Reinach
19.08.2017 Fraumattschwinget, Oberwil
20.08.2017 Nachwuchsschwingertag, Aristau

Aktivschwinger:
06.08.2017 Hombergschwinget, Homberg ob Reinach
13.08.2017 NWSV-Schwingfest, Therwil

Login