Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2015 > Basellandschaftliche Kantonalschwingfest 2015

Basellandschaftliche Kantonalschwingfest 2015

Jürg Mahrer und David Schmid holen den Kranz

 

Patrick Räbmatter gewinnt sein erstes Kranzschwingfest

 

Hans Zemp

 

Möhlin / Ormalingen. Vor 2200 Zuschauern gewinnt der Uerkheimer Patrick Räbmatter sein erstes Kranzschwingfest. Im Schlussgang brachte  er nach gerade sechs Sekunden den Staufener Nick Alpiger mit Kreuzgriff auf die Schultern. Die beiden Fricktaler Jürg Mahrer und David Schmid holten sich den Kranz.

Patrick Räbmatter verlor seinen ersten Gang gegen den Eidgenossen Bruno Gisler. Mit vier Plattwürfen, alle mit Kreuzgriff, gegen  Andreas Bader, Adrian Andermatt, Gabriel Probst und den wieder eingestiegenen Cédric Huber holte er sich die Qualifikation zum Schlussgang gegen Nick Alpiger, der zu diesem Zeitpunkt fünf Kreuzchen auf seinem Notenblatt hatte. Für Räbmatter war der Sieg am 100.  Basellandschaftlichen Schwingfest in Ormalingen sein erster Kranzfestsieg. Seine Saison habe Höhen und Tiefen aufzuweisen, weiss ein strahlender Sieger zu berichten. Bereits am Aargauer Kantonalschwingfest war Räbmatter im Schlussgang, musste den Sieg damals Christoph Bieri überlassen. Diesmal entschied er die Ausmarchung nach nur gerade sechs Sekunden nach dem Motto „verlieren kann ich nichts, und alles oder nichts“ zu seinen Gunsten. Sein grosses Ziel bleibt die Teilnahme am kommenden Eidgenössischen.

Nick Alpiger führte in Ormalingen die Rangliste nach fünf gewonnenen Gängen an. Siege verbuchte er gegen die beiden Eidgenossen Remo Stalder und den Zuger Gast Bruno Müller, dieser beendete in Ormalingen seine Aktivlaufbahn, aber auch Marcel Kropf, Thomas Stüdeli und den Fricktaler Jürg Mahrer.

Und wieder zwei Kränze für die Fricktaler

Stark legten sich auch die beiden Fricktaler David Schmid und Jürg Mahrer ins Zeug. Mit den vier Siegen gegen Urs Hauri, Klemens Stegmüller, Thomas Seiler und Christian von Arx und den beiden Gestellten gegen den Eidgenossen Bruno Gisler und Marc Stoffel sicherte er sich den dritten Schlussrang und damit einen weiteren Kranz.

Auf gleicher Höhe erledigte auch Jürg Mahrer sein Tagespensum. Er verlor zwar Nick Alpiger und stellte mit Tiago Vieira, legte aber  Johann Scherrer, Nicola Lehmann, den starken Marcel Kropf und Klemens Stegmüller auf die gültige Seite. Ranggleich mit seinem Klubkameraden David Schmid dürfte er sich am Abend seinen Kranz auflegen lassen.

Jimmy Hasler und Michael Mangold erreichten je drei Siege, einen Gestellten und zwei Niederlagen, wegen zu wenig Maximalnoten nicht aber die für die Auszeichnung nötige Punktzahl. Die Leistung mag dennoch erfreuen. Auch Simon Müller arbeitet sich mit seiner angriffigen Wettkampfart immer weiter nach vorne. Er teilte seine Tagesleistung in zwei Siege, zwei Gestellte und zwei Niederlagen auf.

Marco Reimann und Tobias Treier absolvierten ebenfalls alle sechs Gänge. Martin Wüthrich kam auf drei gestellte Gänge und Yannik Körkel verbuchte gegen Cyrill Wyss ebenfalls ein Kreuzchen.

J. Mahrer / D. Schmid
Jürg Mahrer mit Sohn und David Schmid freuen sich am Tageserfolg mit Kranz


J. Mahrer
Jürg Mahrer bringt Johann Scherrer platt auf die Schultern


D. Schmid
David Schmid (oben) teilt mit dem Eidgenossen Bruno Gisler die Punkte


J. Mahrer
Jürg Mahrer (links) macht gegen Nicola Lehmann keine Geschenke

Bildergalerie

 




AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
05.08.2017 Jungschwingertag Homberg ob Reinach
19.08.2017 Fraumattschwinget, Oberwil
20.08.2017 Nachwuchsschwingertag, Aristau

Aktivschwinger:
06.08.2017 Hombergschwinget, Homberg ob Reinach
13.08.2017 NWSV-Schwingfest, Therwil

Login