Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2015 > Aargauer Kantonalschwingfest 2015

Aargauer Kantonalschwingfest 2015

David Schmid holt sich den Kranz

 

Christoph Bieri gewinnt souverän

 

Hans Zemp

 

Möhlin / Würenlingen. Mit Christoph Bieri hat am diesjährigen Aargauer Kantonalschwingfest in Würenlingen der Favorit gewonnen. David Schmid reihte sich unter die Kranzgewinner ein, Jürg Mahrer erreichte ihn wegen schwacher Kampfrichterleistung knapp nicht.

Vor 3200 Zuschauern setzte sich in Würenlingen am Aargauer Kantonalen Schwingfest erwartungsgemäss der Untersiggenthaler Eidgenosse Christoph Bieri durch. Mit einem Fussstich erwischte er nach 7.04 Minuten den Zofinger Patrick Räbmatter, er war Sieger auf dem Guggibad, und liess sich den 20. Kranzfestsieg seiner Karriere schreiben. Bieri führte den Schlussgang taktisch und brachte es darum auf die Reihe, den Tagessieg nicht mit andern Schwingern teilen zu müssen. „Ein Sieg ist immer etwas Besonderes“, resümierte ein zufriedener Tagessieger. Und nach den Zielen befragt meinte er lachend: „Am liebsten so wie heute.“ Patrick Räbmatter teilte den Ehrenplatz mit den beiden starken Nachwuchsleuten Michael Bächli, Würenlingen, Nick Alpiger, Staufen, sowie mit den Routiniers Henryc Thoenen aus Basel und Stephan Studinger, Däniken.

Die Fricktaler haben viel Gutes gezeigt
Mit zwölf Schwingern, vielen wie schon lange nicht mehr, standen die Fricktaler im Wettkampf. Während Nachwuchsleute wie Yannik Körkel, Christian und Jan Müller, aber auch Tobias Treier und Marco Reimann wertvolle Erfahrungen sammelten, beobachtete man bei Pascal Bucher, Martin Mangold und vor allem beim nach langer Verletzungspause wieder eingestiegenen Michael Mangold prächtige Schwingerarbeit. Martin Wüthrich teilte sein Tagesresultat in zwei Siege, zwei Gestellte und zwei Niederlagen auf. Für ihn gut wie noch nie.
Jimmy Hasler liess sich im Anschwingen vom Baselbieter Remo Kocher unnötig erwischen und Henryc Thoenen zeigte ihm ebenfalls den Meister. Drei Siege und der Gestellte reichten nicht ganz zu Eichenlaub. Jürg Mahrer stellte im Anschwingen mit dem stärksten welchen Gast Pascal Piemontesi und im Kranzausstich auch mit dem Baselbieter Christian Brand und dem Solothurner Urs Hauri. Gegen Hauri gaben ihm die Kampfrichter einen klaren Plattwurf nicht und bewirkten damit, dass der Fricktaler unnötig aus den Kranzrängen fiel.

Gegen fünf Kranzschwinger wurde David Schmid eingeteilt. Bei seinen sechs Kämpfen siegte er drei Mal, drei Mal stellte er. Auch bei der Zuteilung der Stärke seiner Gegner bekam er keine Schonung. Leute wie Thoenen, Alpiger und der Welsche Michael Matthey standen ihm gegenüber. Sein Kranzgewinn darf als erwartetes Resultat einer starken Tagesleistung eingestuft werden.

Luis Hasler im Schlussgang
Am Vortag wurde auf den gleichen Anlagen der Aargauer Kantonale Nachwuchsschwingertag ausgetragen. Siebzehn Fricktaler standen in den Zweikämpfen. Drei von ihnen erkämpften sich mit ihrer Tagesleitung Eichenlaub. In der Altersklasse 2004/2005 gelang dies dem Sulzer Tobias Dünner, der sich vier Siege und einen Gestellten notieren lassen konnte.
Bei den Schwingern der Altersklasse 2002/2003 kämpfte sich der Helliker Luis Hasler in den Schlussgang vor. Der Freiämter Seriensieger Philip Joho blieb aber auch diesmal stärker als der Fricktaler. Hasler durfte sich am Abend genau gleich wie Selyan Kouachi aus Magden den Eichenzweig überreichen lassen.
Fünf Fricktaler blieben sehr knapp hinter den Auszeichnungen. Sie alle erhalten Gelegenheit, am kommenden Samstag auf der Möhliner Allmend am Fricktaler Abendschwinget ihr Können ins rechte Licht zu rücken.

Foto 1Jürg Mahrer zeigt gegen Urs Hauri eine starke Leistung. Die Kampfrichter sehen es nicht.

Foto 2Der junge Nick Alpiger nimmt den Fricktaler David Schmid gehörig in die Finger.

Bildergalerie


AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
03.12.2017 Bänzenschwinget, Zofingen
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Aktivschwinger:
20.12.2017 Schlussschwingen SK Fricktal Schwinghalle Fuchsrain, Möhlin

Login