Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Schwingerausmarsch Wölflinswil

Schwingerausmarsch Wölflinswil

Die Schwinger treffen sich in Wölflinswil

Gross und Klein genoss den Ausmarsch und das Beisammensein


Hans Zemp


Wölflinswil. Das Wetter ist manchmal besser als die Prognose. Das erlebten die Schwingerfamilien und Schwingerfreunde an ihrem diesjährigen Frühlingsevent.

Gegen hundert Schwinger, Angehörige jeden Alters und Schwingerfreunde fanden den Weg nach Wölflinswil und leisteten der Einladung von Gebi Maier, Markus Acklin und ihren Schwingerfreunden zum diesjährigen Schwingerausmarsch Folge. War die Witterung anfänglich noch recht frisch, eignete sie sich doch für den Ausmarsch. Vom Schulareal aus führte Gebi Maier die Schar zum Dorfplatz und weiter dem Eisenweg entlang zum „Multimillionär“. Dies ist ein geologischer Trog, in dem Steinproben aus der Umgebung von Wölflinswil eingelagert sind. Auf dem Deckel ist die Entstehung verewigt. Förster Werner Habermacher hat hier seine Hände massiv im Spiel gehabt.

Weiter führte die Wanderung zum Hof von Judith und Hans Treier. Dort genossen die mittlerweile Durstigen einen Apéro mit regionalen Produkten. Süssmost und Apfelsekt standen im Angebot. Hans Treier wusste auch Interessantes über seinen Betrieb zu erzählen. Nach diesem Besuch führte die Wanderung an den Ausgangspunkt zurück.


Gemütliches Beisammensein nach dem Leistungsteil

Nach der Rückkehr war Mittagessen angesagt. Die Helfer von Gebi Maier hatten ein prächtig mundendes Mahl, es gab das typische Schwingermahl Spiralen, Geschnetzeltes und Erbsen mit Rüebli, vorbereitet und damit den Geschmack der Besucherschar getroffen. Die Kleinen Kinder vergnügten sich in der Turnhalle, die älteren draussen bei ihren Spielen und die Erwachsenen wussten sich viel zu erzählen. Nach dem Dessert wurden die Erstmaligen, natürlich nur die Erwachsenen, feierlich in die Gilde der Schwingerfamilie aufgenommen. Dies geht nicht ganz ohne leiden. Die sechs Leute, darunter eine Dame freiwillig, heben die Bierflasche, stürzen den Trunk und freuen sich, dass sie nun so richtig dazu gehören.

Präsident David Schreiber gab noch einige Eckpunkte zum Fricktaler Abendschwinget vom 15. Juli auf der  Möhliner  Allmend preis. Weiter liess er verlauten, dass er für den diesjährigen Unspunnenschwinget 50 Eintrittskarten zur Verfügung erhält. Interessierte erhalten so eine Chance, den Grossanlass hautnah zu erleben. Mit dem obligaten Raclette fand der gemütliche Tag seinen Ausklang.

 

Foto 1Gross und Klein verbringen zusammen einen gemütlichen Tag

Foto2Gutes Essen bringt auch bei Kindern gute Laune

Foto3Gebi Maier (blaues Schwingerhemd und Mütze) bringt die Wanderschar zur Turnhalle zurück (Fotos: Hans Zemp)

Bildergalerie

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:

Aktivschwinger:
17.11.2017 GV SK Fricktal Restaurant Warteck Möhlin

Login