Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Schwingerausmarsch 2019

Schwingerausmarsch 2019

Gemütlichkeit war angesagt

Die Schwingerfamilien weilten in Zeihen

Ganz der Tradition verbunden begaben sich die Schwingerfamilien aus dem Schwingklub Fricktal wieder auf die Wanderung. Diesmal war Zeihen Gastgeberort. Geschichte, Grillgut und gemütliches Beisammensein prägten den Event.

Bevor die eigentliche Wettkampfsaison so richtig beginnt, treffen sich die Schwingerfamilien und Freunde von ihnen zum Schwingerausmarsch. Diesmal war Zeihen Gastgeberort. Christian Bühler sorgte mit seinen Leuten, mit Doris und Sarah sowie Frank Möri für Behaglichkeit und Wohlbefinden. Nach dem Eintreffen und dem Gruss durch Schwingklubpräsident David Schreiber begab sich die stattliche Gruppe auf einen ungefähr anderthalbstündigen Marsch. Unterwegs wusste Wanderleiter Christian Bühler Spannendes aus vergangener Zeit über die damalige Grenzregion zwischen den Österreichern und den Bernern zu berichten. Er erinnerte daran, dass Napoleon Bonaparte  damals die politischen Strukturen veränderte, einen Kanton Fricktal schuf, der sich nach einigen Monaten als eine Region in den Aargaus einnistete. Sogar General Guisan besuchte die im zweiten Weltkrieg geschaffene Festung im Zeiher Homberg. Bei Wanderhalbzeit stand ein Apéro bereit und Emil Hasler erfreute vom Schwarzackerhof her die Schar folkloristisch mit seinem Alphorn.

Gemütliches Zusammensein im zweiten Teil

Auf dem Gelände des Werkhofes in Zeihen warteten dann die Köstlichkeiten vom Grill, verschiedenste Salate, Getränke und feine Süssigkeiten, die Mütter von Jungschwingern zubereitet hatten, auf hungrige Abnehmer. Für die Kinder war nun spielen angesagt, die Erwachsenen wussten sich viel zu erzählen. Dabei waren alle Altersklassen, Kleinkinder, noch im Kinderwagen, bis hinauf zu den mehr als achtzigjährigen Mannen. Nur zu schnell verflog die Zeit.

In seinen traditionellen Orientierungsworten wusste Präsident David Schreiber das Aktuellste über das diesjährige  Eidgenössische   in Zug, über die Neueinkleidung der Schwingerscharen, den Abendschwinget in Möhlin – dieser wird zusammen mit der Fasnachtszunft Ryburg ausgetragen - und über das Nordwestschweizerische in Wittnau. Den Abendschwinget 2020 organisiert der Turnverein Herznach und der nächstjährige Schwingerausmarsch ist in Bözen. Frank Möri steht dafür gerade. Der Winterausmarsch der Fricktaler Schwinger steht seit 46 Jahren in der Agenda. Damals lag die Verantwortung bei Robert Greub in Zeihen.Fünf Schwinger und Schwingerfreunde mussten vor dem bereit stehenden Raclette noch etwas leiden. Ganz der Tradition verbunden erhielten sie eine Flasche Bier und tranken diese auf kantigen Holzscheitern kniend

Bericht und Fotos
Hans Zemp

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
25.05.2019
Jungschwingertag, Zofingen

Aktivschwinger:
26.05.2019
AG Kantonalschwingfest, Zofingen

Login