Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Jungschwingertag erfreuen auswärts

Jungschwingertag erfreuen auswärts

Viel Eichenlaub findet den Weg ins Fricktal

 

Als Gäste wussten die Fricktaler Nachwuchsschwinger sowohl im Berner Oberland als auch am Zürcher Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Weiningen zu erfreuen. Viel Eichenlaub fand den Weg ins Fricktal.

 

Hans Zemp

 

Der Schwingernachwuchs macht keine Sommerferien. Auf Einladung des Schwingklubs Thun bestritten fünf von ihnen in Sigriswil im Feld 216 Startenden ihren Wettkampf. Bei den Ältesten, Jahrgang 2002, standen die beiden Helliker Luis Hasler und  Steven Mrose im Wettkampf. Luis Hasler blieb recht stark und liess drei Kreuzchen und ebenso viele Gestellte auf sein Notenblatt schreiben. Dies gab ihm am Abend den Zweig. Steven Mrose brauchte etwas Zeit, bis er ihn Fahrt kam. Der Zweig blieb ihm aber verwehrt. Das Resultat in drei Siege und drei Niederlagen teilte Lorenz Jehle. Damit blieb er knapp hinter den Auszeichnungsrängen.

In der Altersklasse 2005 schien die Berner Oberländer Luft sowohl Tobias Dünner als auch Aaron Jehle zu gefallen. Dünner besann sich nach der Auftaktniederlage seiner Fähigkeit und reihte fünf Kreuzchen auf sein Notenblatt. Dies war in der Endabrechnung der Ehrenplatz, ganz knapp hinter dem Sieger. Aaron Jehle musste zwei Niederlagen verbuchen. Freude bereiteten ihm aber seine vier Siege und das Eichenlaub. Mit dieser Bilanz haben die Fricktaler ihre Erwartungen deutlich erfüllt.

 

Und im Zürichbiet wieder

Im Feld der 321 angetretenen Nachwuchsschwinger standen am Zürcher Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Weiningen fünf Fricktaler im Kurzholz. Bei den Jüngsten, Jahrgänge 2007 / 2008 biss der starke Wegenstetter Tim Schreiber etwas an den ihm zugeteilten älteren Gegner. Aber Tim wäre nicht Tim, wenn er nicht gehörig angreifen würde. Zu einer Niederlage gegen den Flawiler Appiwat Grob am Schluss liess er sich vorher drei Siege und zwei Gestellte notieren. Dies reichte für Eichenlaub.

In der Altersklasse 2005 / 2007  konnten Tobias Dünner und Aaron Jehle ihre Berner Leistung bestätigen. Dünner stellte im Anschwingen gegen Marwin Meyer, Affoltern am Albis, und liess in der Folge gar nichts mehr anbrennen. Fünf gewonnene Gänge brachten ihn erneut auf den Ehrenplatz. Auch für Aaron Jehle passte es in den zürcherischen Landen. Vier seiner Gegner drehte er auf die gültige Seite. Mit Andreas Stauffacher, Mels, und Fadri Widmer, Benken, teilte er die Punkte. Sein dritter Rang am Ende machte echt Freude.

Etwas Pech hatte Loren Jehle. Er teilte seine Resultate in drei Siege und drei Niederlagen und totalisierte am Schluss prompt einen Viertel Punkt zu wenig, um Eichenlaub zu empfangen. Florian Bieri liess sich einmal erwischen, stellte aber drei seiner Kämpfe und blieb ebenfalls hinter den Auszeichnungen.

Foto1Die Zweiggewinner am Zürcher Kantonalen Nachwuchsschwingertag vl.: Aaron Jehle, Tim Schreiber und Tobias Dünner

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
05.08.2017 Jungschwingertag Homberg ob Reinach
19.08.2017 Fraumattschwinget, Oberwil
20.08.2017 Nachwuchsschwingertag, Aristau

Aktivschwinger:
06.08.2017 Hombergschwinget, Homberg ob Reinach
13.08.2017 NWSV-Schwingfest, Therwil

Login