Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Hallenschwinget Brunegg

Hallenschwinget Brunegg

 Die vier Zweiggewinner

Gelungener Start in die Schwingsaison 2018

Schwingklub Fricktal

209 Jungschwinger sowie 94 Aktivschwinger standen am vergangen Sonntag beim Hallenschwinget in der Vianco Arena bereit. Im starken Feld der Aktivschwinger mit den vier Eidgenossen, Alpiger, Thürig, Räbmatter und Schmid konnte sich Patrick Räbmatter durchsetzen. Aron Peter holte sich seinen ersten Festsieg bei den Jungschwingern.

Pünktlich um 8.20 Uhr begrüsste Martin Buchmann die 209 Jungschwinger. Die vom Schwingklub Lenzburg bereitgestellte Anlage, war mit fünf Schwingplätzen grosszügig ausgelegt. So konnte ein speditiver Ablauf gewährleistet werden, so dass die Jungschwinger bereits vier Gänge bis zum Mittagessen absolvierten. Zu diesem Zeitpunkt starteten die Aktivschwinger ihrer Wettkämpfe.

Die zehn Fricktaler Jungschwinger starteten nach dem Wintertraining mit grossen Erwartungen ins erste Fest. Diese Erwartungen wurden von vielen erfüllt und das konsequente Schwingen zahlte sich aus. Aron Peter setzte sich zum Saisonstart bestens in Szene. Mit konsequentem Kämpfen und Entschlossenheit qualifizierte er sich für den Schlussgang, in welchem er nach rund zwei Minuten Elia Steiger mit Hüfter besiegte. So konnte er sich seinen ersten Festsieg sichern. Neben Aron Peter, durften Tobias Dünner, Aaron Jehle, und Tim Schreiber das begehrte Eichenlaub mit ins Fricktal nehmen.

Das Feld von 94 Aktivschwingern wurde von den Eidgenossen dominiert. Die neun Aktivschwinger vom Schwingklub Fricktal wollten ihre Leistungen nach dem intensiven Wintertraining überprüfen. Für den jüngsten Aktivschwinger, Luis Hasler mit Jahrgang 2002 war es zu Beginn der Saison eine gute Standortbestimmung um die neuen Gegner im Kurzholz kennen zu lernen. Mit drei gewonnenen, einem gestellten und zwei verlorenen Gängen schloss er sein erstes Fest bei den Aktivschwingern auf dem achten Schlussrang mit 55.75 Punkten ab.

David Schmid zeigte eine gute Leistung. Nach einem gestellten ersten Gang gegen Mario Thürig konnte er sich bis zum fünften Gang vier Kreuzchen schreiben lassen. Den Einzug in den Schlussgang sicherte er sich beim Ausschwingen mit Joel Stebel im sechsten Gang. Im Schlussgang zeigten David Schmid und Patrick Räbmatter viele Elemente vom Schwingsport. So verteidigte sich Schmid gekonnt am Boden gegen Räbmatter. Nach knapp vier Minuten Gangdauer konnte David Schmid, mit einen Brienzer Rückwärts diesen Gang für sich entscheiden. Trotz des Sieges im Schlussgang von Schmid konnte er Räbmatter nicht mehr einholen und musste ihm den Sieg des 17. Hallenschwingfest in Brunegg zugestehen.

 Voranzeige

6. Juli 2019

Fricktaler Abendschwinget

Allmend Möhlin

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
02.12.2018
Bänzeschwinget AKSV, Aristau
08.12.2018
Niklausschwinget, Prattlen

Aktivschwinger:
16.11.2018
Generalversammlung Möhlin
08.12.2018
Niklausschwinget, Prattlen
08.12.2018
DV AG Kant. Schwingerverband, Zofingen

Login