Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Baselstädtischen Schwingertag in Riehen

Baselstädtischen Schwingertag in Riehen

Schmid und Mangold mit Kranz

Nick Alpiger gewinnt erstmals ein Kranzschwingfest


Hans Zemp


Riehen / Möhlin. Erstmals in seiner Karriere durfte der junge Lenzburger Eidgenosse Nick Alpiger als Kranzfestsieger vor die Ehrendamen treten. Erstmals in seiner Karriere durfte der Helliker Michael Mangold als Kranzgewinner die Gefühle der Eichenkranzauflegung erleben. Vor 3400 Zuschauern zeigten die 127 Schwinger viel erfreuliche Arbeit.

„Ich bin fix und fertig“, gab der diesjährige Sieger des Baselstädtischen Schwingertages in Riehen zu Protokoll. In der elften Minute erwischte er den Aargauer Kantonalfestsieger, den Rumisberger Bruno Gisler, mit Kurz. „Man darf nicht studieren. Ich habe den ganzen Tag einfach geschwungen und Gang nach Gang genommen“, meint er mit Freudentränen in den Augen.

Die Nordwestschweizer gaben sich von der guten Seite und konnten die je drei Westschweizer, Berner und Nordostschweizer so gut im Griff behalten, dass nur gerade die Welschen Johann Borcard und Pascal Piemontesi sowie der diesjährige Zürcher Kantonalschwingfestsieger Samir Leuppi den Kranz erarbeiteten.


Michael Mangold holt seinen ersten Kranz

Vier Jahre hat es gedauert, bis der Helliker für seinen ersten Kranz genug Punkte auf dem Notenblatt totalisierte. Er zeigte während des ganzen Tages eine starke Leistung. Einzig Samir Leuppi wär stärker als er, der schwierig zu bezwingende Baselbieter Andreas Henzer teilte mit ihm die Punkte und die restlichen vier Gänge liess er sich gutschreiben. Sein Notenblatt darf sich deutlich sehen lassen. Vier seiner Gegner waren Kranzer. Damit erhielt keiner der insgesamt drei Neukranzer stärkere Kontrahenten zugeteilt. Mit Samuel Schmid erreichte ein zweiter Fricktaler die Auszeichnungsränge. Bei ihm reihten sich zwei Niederlagen, Johann Borcard und das Freiämter Nachwuchstalent Lukas Döbeli waren stärker, und vier Kreuzchen auf das Notenblatt.

Mit Martin Mangold werden die Fricktaler bald einen weiteren Kranzgewinner bejubeln dürfen. Lange auf Kranzkurs wurden bei seinem fünften Gang die Notenblätter zurückgenommen und neu eingeteilt. Statt mit dem erst zugeteilten Andreas Grossmann bekam er es neu mit Johann Borcard und Andreas Henzer zu tun. Bei Simon, Jan und Christian Müller sowie Cezar Romario kann man bei gute Ansätze beobachten. Marco Reimann erwischte nicht seinen Honigtag. Yannik Körkel beendete sein Tagespensum nach vier Gängen.

Mit dem Gezeigten scheinen die Fricktaler die Lücke, die Jürg Mahrer hinterlassen hat, schliessen zu wollen. Dies wird sicher dann noch etwas einfacher, wenn Eidgenosse David Schmid bald wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen wird.

Foto1Bei Johann Borcard und Samuel Schmid (unten) geht es mächtig zur Sache.

Foto2Martin Mangold (oben) lässt Adrian Odermatt  keine Chance.
(Fotos: Hans Zemp)


AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:

Aktivschwinger:
17.11.2017 GV SK Fricktal Restaurant Warteck Möhlin

Login