Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Nationalturnen > Ringerturnier Merenschwand

Ringerturnier Merenschwand

Der Zuzger Tim Koller holt Silber


Tim Koller (oben) beherrscht den Willisauer Julian Boog

Ringernachwuchs bestreitet ein Nachwuchsturnier

Alle zwei Jahre organisiert der ORV, der Ostschweizer Ringerverband, ein Nachwuchsturnier. Diesmal war die Ringerstaffel Freiamt, RS Freiamt, Gastgeber. In Merenschwand standen 162 Burschen und Mädchen im Wettkampf.

Text und Foto: Hans Zemp

Merenschwand. Der ORV will mit diesem Turnier dem Ringernachwuchs eine Wettkampfmöglichkeit bieten. Startberechtigt sind jeweils Burschen und Mädchen von sechs bis 15 Jahren, die noch keine Medaillen an nationalen Wettkämpfen holten. In zwei Kategorien mit abgestuften Gewichtsklassen sucht der Ringernachwuchs aus der ganzen Schweiz seine Besten. Im Freiämter Merenschwand standen diesmal 64 Piccolos und 98 Ringer und Ringerinnen der Jugendklasse im Einsatz. Das Lutte Team Valais reiste am weitesten und war mit sieben Nachwuchsleuten vertreten. Die gastgebende Ringerstaffel Freiamt hatte 27 Leute, darunter mit Tim Koller aus Zuzgen einen Fricktaler im Wettkampf. Das weitere Teilnehmerfeld rekrutierte sich aus der Inner- und Ostschweiz.

Die RS Freiamt hat starke Leute

Dass im Freiamt nicht nur bei den Aktiven, sondern ebenso beim Nachwuchs seriös trainiert wird, zeigen immer wieder die Resultate an solchen Turnieren. Michael (Michi) Bucher, versteht es mit seinen Hilfsleitern ausgezeichnet, den Nachwuchs so zu fördern, dass er sehr schnell ganz tolle technische Fähigkeiten entwickelt. Darum erstaunt es wenig, dass in sechs Gewichtsklassen die Sieger aus seiner Staffel kommen. Hinzu kamen drei Silber und drei Bronzemedaillen, total als zwölf Auszeichnungen. Acht Kategoriensiege gingen in die Innerschweiz, deren zwei in die Ostschweiz und zwei Mal obsiegten die Athleten aus der welschen Schweiz.

Während des ganzen Tages war es immer wieder echt toll, was der Ringernachwuchs aus der ganzen Schweiz, besonders aber auch aus dem Freiamt, an technischem Können zeigte. Die Fertigkeiten einiger Burschen versprechen für die Zukunft einiges.


Tim Koller (links in Rot) versucht sich gegen den Willisauer Julian Boog durchzusetzen

Tim Koller in seinem ersten Ringerturnier

Der Zuzger Jugendringer Tim Koller mag Zweikämpfe über alles. In der Vorrunde schulterte er Noah Filliger aus Ufhusen und in einer spannenden Auseinandersetzung Julian Boog aus Willisau. Schon im zweiten Zusammengreifen fand auch Louie Zutter vom RC Belp im ehrgeizigen Fricktaler seinen Meister. Auch er wurde geschultert. Im Final, zu dem sich die drei Gruppensieger der Gewichtsklasse bis 31,8 Kilo qualifiziert hatten, siegte er vorab gegen Tristan Streck aus Kriessern, bevor er im technisch überlegenen Pius Ochsner aus Weinfelden seinen Bezwinger fand. Die spannende und technisch gute Auseinandersetzung endete für Tim Koller auf den Schultern. Mit dieser Tagesleistung durfte er sich am Abend, am Ende seines ersten Wettkampfes auf der Matte, die Silbermedaille umhängen lassen.

Vereinsponsor

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

9. Juli 2022
Freiämter Nachwuchsschwingertag
Beinwil/Freiamt

10. Juli 2022
Aarg. Kantonalschwingfest
Beinwil/Freiamt

Login